Raum für das Wesentliche - Zeit für das Notwendige - Energie für das Wünschenswerte

berufliche Krise, burnout

Stressbewältigung & Krisenbewältigung

Burnout vermeiden durch Stressbewältigung

burn out und berufliche Krise: Heiers 'Paradox of letting go' öffnet neue Perspektiven

eine Krise als erster Schritt zum Wesentlichen

Eine hohe Belastung, gerade für Führungskräfte, ist heute die Regel, nicht die Ausnahme. In vielen Fällen ist es allerdings nicht ’nur‘ die Menge der Arbeit, sondern die Rahmenbedingungen, unter denen diese Arbeit verantwortet werden muss: fehlende Ressourcen oder Mitarbeiter, die die Grenze ihrer Belastungsfähigkeit längst erreicht haben; wiederkehrende Umstrukturierungen und die damit einhergehende Unsicherheit, was die Arbeitsplätze der Mitarbeiter oder den eigenen Job betrifft;… Dass derartige Rahmenbedingungen quasi zwingend massiven Stress auslösen, ist wissenschaftlich gut belegt. Unglücklicherweise reagiert unser Kopf und unser Körper darauf genau so, wie auf eine körperliche Bedrohung: Adrenalinausschüttung, Anstieg des Blutdrucks, sozialer Rückzug, Einschränkung der kognitiven Leistungsfähigkeit, … Eine adäquate Form der Stressbewältigung ist notwendig, um diese Abwärtsspirale zu durchbrechen. Gerade für Führungskräfte ist Stressbewältigung essentiell. Denn wie wollen sie ihr Team wirkungsvoll unterstützen, wenn sie selbst voll im Stress-Modus sind? Das Team ist gerade in ’stressigen‘ Phasen in besonderem Maße auf die Unterstützung der Führungskraft angewiesen.

Als erste Maßnahme ist Bewegung an der frischen Luft oder entspannter Sport oft ein geeignetes Mittel, um die Stress-Symptome zu reduzieren. Mittelfristig bietet ein mehrmonatiges Programm wie z. B. MBSR (mindfulness based stress reduction) eine gute Möglichkeit, die Kompetenz zur Stressbewältigung gezielt aufzubauen; es wird in München und an vielen anderen Orten angeboten. Die positive Wirkung derartiger Trainings hängt allerdings davon ab, dass das Training längerfristig durchgeführt wird, wie auch in diesem interessanten Artikel in der ZEIT beschrieben. Falls Sie sehr schnell Entlastung brauchen, ist ein spezielles Stressbewältigungs-Coaching am besten geeignet, um sich in überschaubarer Zeit wieder die eigenen Ressourcen zu erschließen.

Wenn Sie trotz dauerhaft hoher Belastung keine Maßnahmen zur Stressbewältigung ergreifen, kann leicht folgendes passieren:

  • Sie machen vielleicht mehr und mehr die Erfahrung von Unschlüssigkeit, obwohl Sie bisher immer wussten, wo es hingehen soll;
  • Das seit Jahren angestrebte, Kraft-spendende Ziel, erscheint Ihnen zunehmend bedeutungslos;
  • Herausforderungen, die Sie bisher mit Leichtigkeit überwunden haben, kosten nun sehr viel Mühe, Lösungen ziehen sich unendlich in die Länge.

Mögliche Diagnose: Sinn-Krise oder sogar burnout. Mit burnout wird der Prozess bezeichnet, wenn sich eine (Erschöpfungs-)Depression entwickelt. Auf jeden Fall ist Ihre work-life balance aus dem Lot. Sie glauben, burnout bei Führungskräften ist eine Ausnahme? Das deckt sich nicht mit meinen Erfahrungen im Führungskräfte-Coaching. Gerade bei Führungskräften mit hohem Verantwortungsbewusstsein ist beginnender burnout in den letzten Jahren eine recht verbreitete Erscheinung. Und leider ist die systematische burnout-Prävention bei Unternehmen immer noch eine Ausnahme-Erscheinung.

Somatic Experiencing: Belastungsspuren auflösen, Ressourcen mobilisieren

Wichtig ist in einer solchen Situation, neue Kraftquellen zu erschließen und die bisherige Gewichtung der Lebensbereiche und die eigenen Ziele und Erwartungen offen zu legen und kritisch zu hinterfragen. Oft genügen schon kleine Änderungen, um burnout zu vermeiden und wieder Freude und Erfüllung im Leben zu finden. Manchmal sind allerdings auch größere Veränderungen notwendig.

In jedem Fall ist es wichtig, die Spuren vergangener Überlastungen aufzulösen, weil diese den Resilienzbereich einschränken und die Überlastungsreaktion schon durch kleine Auslöser wieder angetriggert werden kann. In vielen Fällen hat es sich auch als nützlich erwiesen, sich für anstehende Belastungssituationen zu ‚immunisieren‘, indem man lernt, bewusst Ressourcen zu aktivieren.

Für beide Wege hat sich ‚Somatic Experiencing‚ © als sehr effektive Methode erwiesen. Mit Somatic Experiencing können die im vegetativen Nervensystem gespeicherten Überlastungen gezielt aufgelöst werden. Und Somatic Experiencing bietet auch hervorragende Möglichkeiten, die vorhandenen Ressourcen zu stärken und für anstehende Herausforderungen zu mobilisieren.

Eine Krise bewältigen – Entwicklungs-Chancen nutzen

Auch wenn der Begriff ‚Krise’ inflatorischen Gebrauch erfährt, in einer beruflichen richtigen Krise zu stecken bedeutet immer noch: Unsicherheit, Angst, Ausweglosigkeit, Erstarrung. Das Gefühl ist umfassend, durchdringend und zieht das ganze Denken in seinen Bann. An welcher Stelle eine persönliche Krise im Dreigestirn ‚Beruf – Beziehung – Gesundheit’ ihren Ursprung hat, ist dabei zweitrangig. Oft schwappt sie ohnehin in die anderen Bereiche über.

burn out oder Krise: Orientierung ist wichtig

burn out oder Krise: Orientierung finden ist wichtig

Aber auch wenn die Krise das Unternehmen trifft, kann man sich als Unternehmer nicht davon freimachen. Das hat zur Folge, dass man seinem Unternehmen gerade dann nicht 100%ig zur Verfügung stehen kann, wenn es am dringendsten erforderlich wäre.

Das Wichtigste ist jetzt, wieder festen Boden unter die Füße zu bekommen, wieder unbeschwert atmen zu können. Ist das einmal geschafft, gilt auch für Krisen: alles hat zwei Seiten. Und so steckt auch in einer persönlichen oder beruflichen Krise meist eine, zunächst verborgene, Entwicklungs- oder Wachstums-Chance. Nachdem das Gröbste überstanden ist, besteht die Möglichkeit, gestärkt aus der Krise hervorzugehen.

Beide Schritte – die berufliche Krise oder den drohenden burn out hinter sich lassen und die Entwicklungs-Chance nutzen – sind nicht einfach zu bewältigen. Ein Coaching mit passendem Methodenmixsystemische Elemente und Somatic Experiencing-Elemente – kann burnout gezielt abwenden und verkürzt den Weg aus einer (Erschöpfungs-)Depression oder einer Krise. Ein solches Coaching unterstützt die Entwicklung alternativer Verhaltensmuster und mobilisert die notwendigen Ressourcen für die Umsetzung.

Coaching zur Stressbewältigung, zur Prophylaxe bei drohendem burnout und zur Unterstützung in (beruflichen) Krisensituationen biete ich in München, Bayern, der deutschsprachigen Schweiz, Salzburg, Tirol und Vorarlberg an. Arbeitssprachen sind Deutsch und Englisch.

Wenn Ihr Unternehmen eine schwierige Phase hinter sich hat oder gerade darauf zusteuert, ist ein Resilienztraining ein geeignetes Mittel, um die Belastungen hinter sich lassen zu können oder besser damit umgehen zu können.