Raum für das Wesentliche - Zeit für das Notwendige - Energie für das Wünschenswerte

Impuls-Workshops-Fuehrung

Impuls-Workshops ‚Führung‘

Die jeweils 4-stündigen Workshops beinhalten ca. 1/3 dialogischen Input und 2/3 Reflexion und Übungen (Einzeln, Untergruppen, Plenum). Die Zusammenstellung des Inhalts erfolgt ausschließlich nach den Kriterien:

  • Welche psychologischen und gruppendynamischen Modelle sind besonders geeignet, die Führungs-Wirkung der Teilnehmer zu steigern?
  • Welche Tools und Führungsinstrumente unterstützen am stärksten die Erweiterung der Führungskompetenz?
  • Welches Know how ist essentiell für den langfristigen Erfolg als Führungskraft?
  • Mit welchen aktuellen Strömungen in der Leadership-Forschung lohnt sich eine Auseinandersetzung, welche sollten integriert werden?

Die Workshops sind so strukturiert, dass Entwicklung nicht nur auf der Ebene der Führungskompetenz und der Unternehmenskultur angeregt wird: die Teilnehmer erhalten auch Impulse für ihre persönliche Entwicklung.

Didaktisch profitieren die Teilnehmer davon, dass eine Verknüpfung mit ihrem Führungsalltag hergestellt wird und, nach Möglichkeit, auch körperlich aktivierende Elemente einbezogen werden. Dies sind elementare Voraussetzungen für nachhaltiges Lernen und für hohe Transferraten des Workshop-Inhalts in den beruflichen Alltag. Die Gruppengröße von 8 – 12 Teilnehmern erlaubt einen sehr dichten Input und einen intensiven Austausch, der wiederum zu einer sehr umsetzungsorientierten Arbeitsweise führt. Die Übungen beinhalten wiederholten Perspektivenwechsel der Teilnehmer und erhöhen dadurch die Fähigkeit zur Selbststeuerung in der Umsetzungs – Situation.
Selbst erfahrene Führungskräfte können in den Workshops viele Anregungen erwarten, da es im Bereich der Neurobiologie, sozusagen der Grundlagenforschung von Führungsverhalten, in den letzten Jahren sehr viele neue Erkenntnisse gab.

Die einzelnen Module der Impuls-Workshop-Reihe

Nachfolgend werden die Themen der Workshops, das zentrale Führungsinstrumentarium, der Unternehmens-Kultur-prägende Aspekt und der zentrale Entwicklungsanstoß kurz dargestellt. Selbstverständlich können ergänzend auch aktuelle Themen des Unternehmens in den Mittelpunkt gestellt werden.

Management Essentials – Organisationseinheiten führen

Führen mit Zielen

Ziele können Energie bündeln – oder zerstreuen und vernichten; hier geht es um den Unterschied
Führungs-Instrumente: anspruchsvolle, leistungssteigernde Ziele setzen; SMART vs. Visionsarbeit
Unternehmens-Kultur: Leistungsanspruch; Fordern und Fördern
Entwicklungs-Impuls: sinnvolle eigene Ziele setzen

Teams zur Spitzenleistung führen

Wenn Teams mehr als die Summe der Einzelleistungen erreichen wollen
Führungs-Instrumente: Teams strukturieren; unterschiedliche Leistungsprofile gezielt nutzen
Unternehmens-Kultur: angewandtes Diversity Management
Entwicklungs-Impuls: Persönlichkeits – Unterschiede (Wert-)schätzen lernen

Konflikte lösen

Konflikte sind unvermeidlich; ihre Energie lässt sich jedoch auch konstruktiv nutzen
Führungs-Instrumente: Mediations – Know how; Energie-zehrende Team-Konflikte reduzieren
Unternehmens-Kultur: statt interner Aggression mehr Biss für die Aufgabe; Erfolg statt Triumph
Entwicklungs-Impuls: Konflikte frühzeitig erkennen und de-eskalierend wirken

Change Management

Veränderungen bestimmen das (Wirtschafts-)Leben; Veränderungskompetenz lässt sich trainieren
Führungs-Instrumente: Dynamik von Veränderung und Widerstand verstehen und nutzen
Unternehmens-Kultur: der Schlüssel für erfolgreiche Veränderungsprozesse: Trasnformationale Führung
Entwicklungs-Impuls: Beharrungskräfte verstehen und damit umgehen lernen

Leadership Essentials – Menschen führen

In Führung gehen: Mitarbeiter/innen, Vorgesetzte und Kolleg(inn)en führen

Führungs-Wirkung ist nicht an Positionsmacht gebunden, sondern an das Vertrauen der Geführten
Führungs-Instrumente: höhere Wirksamkeit der eigenen Führungsimpulse
Unternehmens-Kultur: mehr Erfolgs-Chancen für die bessere Lösung
Entwicklungs-Impuls: Dialog statt Monolog; Verantwortung in der Führung

Strategie und Persönlichkeit

Strategie-Entwicklung ist ein mentaler Prozess, das Ergebnis damit abhängig vom Strategen
Führungs-Instrumente: breiteres Methodenwissen; mehr Flexibilität in der Strategie-Entwicklung
Unternehmens-Kultur: mehr Unternehmer im Unternehmen
Entwicklungs-Impuls: Kompetenz, die eigenen Muster mit neuen Ideen zu erweitern

Verhandlungen Führen

Wir verhandeln ständig: Termine, Ressourcen, Preise. Kompetenz macht sich hier schnell bezahlt
Führungs-Instrumente: Verhandlungs – Know how
Unternehmens-Kultur: win/win statt win/loose
Entwicklungs-Impuls: sinnvoller Interessenausgleich unterstützt tragfähige Beziehungen, überall

Personality Essentials – sich selbst führen

Sich erden und zentrieren

Der Alltag ist voller Einladungen, in Hektik zu verfallen; Spitzenleistung braucht Fokussiertheit
Führungs-Instrumente: Sich selbst zur Ruhe bringen können, einem Team Ruhe geben können
Unternehmens-Kultur: gesundes Wechselspiel von Anspannung und Regeneration
Entwicklungs-Impuls: persönliche Wirkung, Burn-out Prophylaxe

Krisen bewältigen

Krisen sind furchtbar, aber aus Krisen kann man gestärkt hervorgehen
Führungs-Instrumente: typische Fehler in der Krisenbewältigung vermeiden
Unternehmens-Kultur: Krisen-Resistenz erhöhen
Entwicklungs-Impuls: Resilienz erhöhen; In Krisensituationen nicht (nur) unser Reptiliengehirn entscheiden lassen

Die Impuls-Workshops ‚Führung‘ werden nicht nur in München, sondern in ganz Bayern, der deutschsprachigen Schweiz, Salzburg, Tirol und Vorarlberg angeboten.